Don Quijote

Heute

Auf einen Blick

Don Quixote de la Mancha

Wer kennt ihn nicht, den langen, hageren Ritter mit seinem ebenso hageren Pferd Rosinante, der zusammen mit seinem gutmütigen Diener Sancho Panza Spanien durchreitet auf der Suche nach Abenteuern: Don Quixote de la Mancha. Und nicht nur ihn kennen wir. Auch sein zum Sprichwort gewordenen Satz: „Gegen Windmühlen kämpfen“. Was so viel bedeuten soll wie: einen aussichtslosen Kampf zu führen - Allein deswegen, weil man von der falschen Annahme ausgeht. Im Falle Don Quijotes: Der Annahme, dass die Windmühlen Riesen sind. Und da stellt sich natürlich die Frage, was sind unsere falschen Annahmen und was sind dementsprechend unsere Windmühlen? Diesen Fragen geht Karin Schroeder als Regisseurin zusammen mit den zwei jungen Schauspielern Jan Katzenberger und Sebastian Prasse aus Hamburg nach. Wieder im Rahmen eines Sommertheaterspektakels, wieder in Hartböhn, wieder auf dem Piratenplatz.
„Es geht heute wie damals darum herauszufinden, was unsere Lesart der Welt ist.“ Bei Don Quixote sind es die Ritterromane, die seinen Blick auf die Welt definiert. Überall wittert er Ungerechtigkeit und Unterdrückung, die es zu bekämpfen gilt. Wo und wann haben wir diesen eingeschränkten Blick? Gegen wen oder was müssen wir immerzu kämpfen und wer sind unsere Sancho Panzas, die uns nicht davon abhalten?“
Das Leben des Ritters der traurigen Gestalt wird in dieser Fassung vom Ende her betrachtet in der sich Don Quixote fragt, was in seinem Leben eigentlich echt war und was nur in seiner Vorstellung stattgefunden hat. Und damit wiederum stellt sich die tragisch-komische Frage, wieviel Wahrheit so eine Situation verträgt. Der arme Sancho Panza, denkt man unwillkürlich und fragt sich: „vielleicht ist er ja die eigentliche Hauptfigur“. Sind Sie gespannt und vor Allen Dingen: Lassen Sie sich das nicht entgehen!

nach Miguel de Cervantes
Von Alvaro Solar & Erwing Rau und Theater Metronom

Regie: Karin Schroeder
Don Quijote: Jan Katzenberger
Sancho Panza: Sebastian Prasse
Musik: Zsuzsa von Zeddelmann
Bühnenbild: Andreas Goehrt
Lichtdesign: Andreas Goehrt und Timo Kropp
Dramaturgie: Michael Bandt
Kostüm: Sabine Lippke
Regieassistenz: Sabine Lippke

Hartböhn 1

29643 Neuenkirchen

Deutschland


Termine im Überblick

Weitere Informationen

Preisinformationen

Eintritt: 20,00 €

Ermäßigt 15,00 €

 

Kartentelefon: 04262 - 1399


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.