Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Newsletter
Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.
 

 

 

Beitband Bispingen

 

Naturpark Lüneburger Heide

Gemeinde Bispingen vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Leitbild der Gemeinde Bispingen

Der Rat der Gemeinde Bispingen hat in seiner Sitzung am 20.12.2012

folgendes Leitbild für die Gemeinde Bispingen beschlossen:

 

Unsere Gemeinde besteht aus neun Ortschaften, die sich durch ein buntes Vereinsleben in allen Dörfern, gut gepflegte Spielplätze und vielfältige Kinderbetreuungsmöglichkeiten ebenso auszeichnen, wie durch die schöne Natur und ländlichen Freiraum für Aktivitäten in allen Bereichen.

 

Unsere Gemeinde bietet ein weit gefächertes kulturelles Angebot, das von Menschen im Ort selbst gestaltet und ermöglicht wird.

 

Mit dem Symbol des Wacholders wollen wir immer besser bekannt werden, als ein Heide – und Erlebnisort, der Zukunft hat.

 

Unser Leitbild soll die Identifikation aller mit unserem Ort stärken und unsere Ideen für die Gestaltung der Zukunft transparent machen. Bispingen stellt sich aktiv dem demographischen Wandel.

 

Deshalb ist uns besonders wichtig, dass es gelingt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie über alle Altersgruppen hinweg und für verschiedene Lebenslagen passend zu ermöglichen.

 

Dies gelingt uns durch eine gut vernetzte und sich stetig verbessernde Betreuungs- und Begleitungsstruktur, die wir zukunftsfähig und finanzierbar anstreben.

 

Im Einzelnen wollen wir im Rahmen unserer finanziellen und personellen Möglichkeiten:

 

Dorferneuerungskonzepte kontinuierlich für alle Ortschaften planen, schrittweise umsetzen und ehrenamtlichen Einsatz zur Dorfbildverbesserung in allen Ortschaften stärken und fördern,

 

die Wohnbaumöglichkeiten der konkreten Nachfrage anpassen und vorhandene Freiflächen bewerben,

 

mit modernen Wohnbaulandrichtlinien und hrer Umsetzung, zukunftsorientierte Familienansiedlung und den Zusammenhalt der Generationen fördern,

 

das Entstehen barrierefreier Wohnungen für Behinderte und Senioren unterstützen,

 

uns dafür einsetzen, dass die ÖPNV-Verbindungen besser werden und wir regelmäßige schnelle Busverbindungen nach Hamburg und Hannover bekommen,

 

Barrierefreiheit für Ältere in allen Ortschaften und öffentlichen Gebäuden anstreben,

 

die schulische Entwicklung und das Ehrenamt auf allen Ebenen aktiv fördern   und vernetzen helfen,

 

die Jugendlichen der Gemeinde aktiv in die Entwicklung und Fortschreibung ihrer Interessen einbinden und fördern,

 

eine Ortskernkonzeption für die Ansiedlung kleinerer Ladengeschäfte erstellen mit dem Ziel, Akzeptanz und Aufenthaltsqualität zu verbessern,

 

Neubürgerinnen und Neubürger - ob neugeboren oder zugezogen – herzlich bei uns begrüßen und zum aktiven Mitmachen bei der Gestaltung und Entwicklung der  Gemeinde einladen,

 

die ortsansässige Wirtschaft zeitnah durch bedarfsgerechte gewerbliche

Baulandausweisung fördern und vorhandene Gewerbeflächen durch eine             gezielte Ansiedlungsstrategie vermarkten,

 

den Ausbau optimaler Kommunikationsmöglichkeiten zum Nutzen für

Gewerbeansiedlungen und Bürger,

 

dass die Nutzung erneuerbarer Energien in Bispingen zukunftsgerecht entwickelt und betrieben wird,

 

die Besonderheit unserer naturnahen Räume als Alleinstellungsmerkmal und

Standortvorteil erkennen und schützen,

 

die Weiterentwicklung und Förderung der Tourismusbranche. Sie trägt dazu bei, Bispingen als ein „touristisches Oberzentrum“ bekannt zu machen, wo man gut leben, arbeiten und seinen Urlaub verbringen kann,

 

den Fortbestand der für uns wichtigen Land- und Forstwirtschaft. Sie ist und bleibt eine starke Säule des Lebens in unserem Dorf,

 

die örtliche Wirtschaft bei ihrer Suche nach Fachkräften und Auszubildenden unterstützen,

 

die Bürger einladen, unsere Politik in den kommenden Jahren im Dialog mit dem Gemeinderat zu gestalten