© Photo by You X Ventures on Unsplash

#WIRSUCHENDICHAZUBI2020

Wir suchen dich!

- Starte deine Ausbildung bei der Bispingen Touristik

Wenn du den täglichen Umgang mit Menschen schätzt, Spaß an der Kommunikation mit Kunden hast und dazu die Heide & Naturwelt kennenlernen möchtest, dann bist du bei der Bispingen Touristik genau richtig.

Wir könnten dir jetzt viel High(eide-)lights unseres Berufes erklären, aber das überlassen wir gerne unserer Ausbildenden Karina Böger. Karina ist 18 Jahre alt, gebürtige Bispingerin und steckt gerade im dritten Jahr ihrer Ausbildung zur Touristikkauffrau in der Bispingen Touristik.

 

 

Karina Böger ist im dritten Ausbildungsjahr zur Touristikkauffrau.

 

Wie bist du auf die Idee gekommen, dich bei der Bispingen Touristik zu bewerben?

Eigentlich gar nicht. Es war Ende der Sommerferien, Ich hatte mich für das Abitur angemeldet und die Bücher waren bereits bestellt. Es war Zufall, dass ich, bzw. meine Mama die Stelle über Facebook entdeckt hat. Meine Mutter sagte zu mir: „Schau mal, das wäre doch etwas für dich“. Ich hatte nicht wirklich große Hoffnung, da es eben schon Ende der Ferien war. Dennoch habe ich mich beworben und ich hatte Glück, denn ich habe sehr schnell eine positive Rückmeldung bekommen.

 

Was für Voraussetzungen muss ich mitbringen, wenn ich mich für eine Ausbildung bei der Bispingen Touristik interessiere?

Du solltest offen und kommunikativ sein und Spaß im Umgang mit Menschen haben . Empfohlen ist der Realschulabschluss, gute Englisch- und Wirtschaftskenntnisse. Überzeugungskraft, Selbstorientierung sowie Sorgfalt und Genauigkeit sind ebenfalls gefragt.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Ein typischer Arbeitstag… das Büro aufschließen, E-Mails checken, Gäste empfangen und beraten, Kutschfahrten, Souvenirs oder Kartenmaterial verkaufen, Unterkünfte einbuchen, die Lagerverwaltung und vieles mehr.

 

Was gehört alles zu deinem Tätigkeitsfeld?

Veranstaltungen, Pauschalen, Buchhaltung, Klassifizierungen, Information, Social Media, Zimmervermittlung und BispingenCard

 

Was macht dir an deiner Ausbildung am meisten Spaß?

Der Job als Kauffrau für Tourismus und Freizeit ist sehr abwechslungsreich… z.B. den Kontakt zu anderen Menschen finde ich super spannend. Ich lebe und arbeite da, wo andere Urlaub machen und ich gebe den Gästen Ideen und Anregungen, wie ihr Urlaub noch schöner werden kann. Es ist einfach toll mit anzusehen, wenn Gäste mit einem Lächeln aus der Tür spazieren.

 

Ist der Beruf nicht manchmal auch ganz schön stressig, gerade in den Sommermonaten?

Es ist natürlich sehr viel los: man hat einen Kunden nach dem anderen - aber stressig würde ich es nicht nennen. Die Zeit geht einfach sehr schnell um.

 

Was für Perspektiven siehst du nach deiner Ausbildung?

Ich kann eine Weiterbildung zum Tourismusfachwirt oder Tourismusbetriebswirt machen oder ein Studium in Tourismusmanagement.

 

Wie hat sich dein Blickwinkel auf deine Heimat verändert?

Ich nehme viel mehr wahr. Ich weiß jetzt, wie populär Bispingen eigentlich ist und sehe wie viele Attraktionen wir in der Umgebung haben. Ich habe gelernt, wie schön Bispingen in Wirklichkeit ist.

 

Kannst du uns zum Schluss noch etwas über den theoretischen Teil der Ausbildung und die Dauer der Ausbildung erzählen?

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die Berufsschule ist in Hannover aber du brauchst dir keine Sorgen zu machen wie du dorthin kommst. Es ergeben sich mit Sicherheit Fahrgemeinschaften mit Auszubildenden aus dem CenterParcs in Bispingen.

 

Wenn du Fragen hast, die ich jetzt nicht beantwortet habe, sprich mich gerne persönlich an.

 

#WIRSUCHENDICHAZUBI2020

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.