Emhoff

Auf einen Blick

  • Bispingen

​Wilsede im Naturschutzgebiet

Wer das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide besucht, sollte unbedingt auch Wilsede besichtigen. Wilsede ist ein kleiner Ort mit nur 40 Einwohnern mitten im Naturschutzgebiet, nur mit der Kutsche, dem Fahrrad, zu Fuß oder dem Pferd zu erreichen. Von hier aus erleben Sie die Lüneburger Heide von ihrer schönsten Seite, insbesondere im August/September, wenn die violettfarbene Heide in voller Blüte steht. Die meisten Häuser in Wilsede sind denkmalgeschützt und viele gehören dem Verein Naturschutzpark e.V. (VNP).

Ausstellungen im Emhoff

Neben dem Heidemuseum »Dat ole Huus« in Wilsede befindet sich der Ausstellungs-Schafstall Emhoff. Dieser zeigt die Ausstellungen »Naturschutz mit Weitblick« sowie »100 Jahre Verein Naturschutzpark e.V. – Naturschutz mit Persönlichkeit«. Ein Treppenspeicher am Emhoff beherbergt eine Ausstellung zum Lebensraum Moor. In einer ganz und gar nicht gruseligen Darstellung erfahren Sie hier allerhand über die Vielfalt von Pflanzen und Tieren im Lebensraum Moor ... von Sonnentau bis zur Bekassine (eine Art aus der Familie der Schnepfenvögel).

Historischer Schafstall der Lüneburger Heide

Das Ausstellungsgebäude in Wilsede wird gerne für verschiedene Ausstellungen genutzt, denn Kours Schafstall auf dem Gelände des Emhoffs gehört zu den ältesten Schafställen der Lüneburger Heide. 

Kombination von Führungen

Führungen durch das Heidemuseum können mit Führungen durch die Ausstellungen des Emhoffs und durch den Ort Wilsede kombiniert werden. So erhalten Sie den besten Einblick in den Charakter der Lüneburger Heide. Wilsede fasziniert als romantisch erhalten gebliebenes Heidedorf mit zahlreichen reetgedeckten und zumeist denkmalgeschützten Gebäuden. Von hier aus kann man ideal den Totengrund und den Wilseder Berg (tolle Fernsicht!) erkunden – zwei faszinierende Landschaftspunkte des Naturparks Lüneburger Heide.

Andachtsort des Jakobus-Pilgerweges

Auf dem Emhoff findet man außerdem noch einen Erdkeller, der als Andachtsort des Jakobus-Pilgerweges dient und als Stempelstelle des Pilgerpasses fungiert.

Wilsede 3

29646 Bispingen

Deutschland


Tel.: +49 5198 982430

Fax: +49 519 9824361

E-Mail:

Webseite: www.verein-naturschutzpark.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.